Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu

Vereinswappen

50 Jahre Schützenverein "Nordeck" Elfershausen


Sein 50-jähriges Bestehen feierte unser Verein am Wochenende vom 3. bis 4.September.
Ein kleines aber feines Fest wollten wir, so war es in einer Vorstanssitzung besprochenworden, feiern.
Mit einem Tag der offenen Tür für alle Einwohner von Elfershausen begann das Festwochenende. Hier wurde auch das Dorfkönigsschiessen ausgerichtet und ein Simulationsschiessen am Computer konnte ausprobiert werden.
Zur Stärkung wurde Bratwurst vom Grill, Malsfelder vom Faß und andere diverse Getränke angeboten. Trotz schönen Wetters und einer zweimaligen Einladung durch einen Flyer in einer Zeitung, fanden nur wenige Mitglieder und Einwohner den Weg ins Schützenhaus. Die Verantwortlichen zeigten sich sichtlich enttäuscht.

Abends traf man sich dann zum Tanz mit der Partyband Rosegarden im Festzelt bei Bill´s Pub.
Hier wurden dann in einer Tanzpause die Besten des Pokalschiessens der örtlichen Vereine und Gruppierungen, das im Vorfeld des Festes stattgefunden hatte, aus den Händen der Schiesswarte Horst Ploch und Reinhold Kripko sowie dem 1.Vorsitzenden Wolfgang Ossowski mit herrlichen Pokalen für ihre Schiessleistungen geehrt.
Auch zum Dorfkönigsschiessen waren einige Schützen angetreten. Diese Disziplin konnte nach einem spannenden Kopf an Kopf Schiessen Heiko Staschik mit drei geschossenen Zehnen für sich entscheiden und diesen Pokal mit nach Hause nehmen.
Im Vorfeld wurde auch ein Schiessen der ehemaligen Königinnen und Könige angeboten. Diese Herausforderung wurde von vielen angenommen um einmal Jubiläumskönigin oder -könig zu werden. Gerhard Schmidt hatte hier die ruhigste Hand und schoss die beste Zehn von allen männlichen Teilnehmern. Bei den Damen konnte sich Dagmar Kah durchsetzen und beide erhielten hierfür die Pokale.
Nach der Pokalverleihung konnte wieder nach den Melodien von Rosegarden das Tanzbein geschwungen werden. Dieser Tag klang dann in den frühen Morgenstunden aus.

Mit einem gut besuchten Festgottesdienst um 9.30 Uhr mit unserem ehemaligen Pfarrer Holger Wieboldt wurde das Fest am nächsten Tag fortgesetzt. Umrahmt wurde dieser Gottesdienst vom Chor des Kirchspiels Dagobertshausen unter der Leitung von Beate Rehwald/Möller und der musikalischen Begleitung am Harmonium Evelin Schröder.

Unter den Besuchern waren auch der Kreisschützenmeister Norbert Vogt mit Gattin Reinhild sowie einige Vereine des Schützenkreises.
Im Anschluß folgte der Festkommers mit dem Einmarsch der 17 Fahnenabordnungen der Gastvereine des Schützenkreises 31 Melsungen.
Als wieder etwas Ruhe im Festzelt eingekehrt war, konnte der 1.Vorsitzende die Ehrengäste, die Gastvereine, die Gäste und die Mitglieder im vollbesetzten Zelt auf das herzlichste willkommen heissen. Ganz besonders wurden die Gründer Franz Sommer, Heinz Garde, Heinz Herwig, Kurt Vitt, Kurt Garde und Heinz Bernhardt nebst ihren Frauen begrüsst.

Danach gedachten die Anwesenden der verstorbenen Vereinsmitglieder. Bei passender Hintergrundmusik verlass Wolfgang die Namen der Verstorbenen.
In seinem Rückblick auf 50 Jahre Vereinsgeschichte lies der 1.Vorsitzende die wichtigsten Daten und Fakten sowie die Höhen und Tiefen des Vereins Revue passieren.
In den Grussworten der Ehrengäste Landrat Martin Neupärtl, Bürgermeister Herbert Vaupel, Orstsvorsteher Karl Harbusch, Vorsitzender der gemeindevertrtung Karl-Heinz Reichmann, Vertreter der Kirchengemeinde Wilfried Schmidt, Vertreter der Kreissparkasse Jürgen Hofmann, Vertreterin der Brauerei Malsfeld Eva Moog gab es nicht nur beschauliche und amüsante Anekdoten zu hören auch wurde die schlechte Finanzlage angesprochen, da die Unterstützung für den Vereinssport nicht mehr so einfach sei. Dennoch konnte der 1.Vorsitzende einige Präsente entgegennehmen. Alle Festredner betonten in ihren Ansprachen aber die wichtige Funktion der ehrenamtlichen Vereinsarbeit, die zur Festigung einer Dorfgemeinschaft beitrage.
Kreisschützenmeister Norbert Vogt bedankte sich bei den Mitgliedern von "Nordeck" für die rege Teilnahme bei den zahlreichen Festen und Feierlichkeiten des Schützenkreises und er könne sich nicht daran erinnern, daß die Elfershäuser jemals bei einer Veranstaltung nicht anwesend gewesen wären.
Der Sportkreisvorsitzende Ulrich Manthei freute sich unter anderem ganz besonders darüber, daß auch in Elfershausen schon die Gleichberechtigung von Frau und Mann eingeführt wurde.
Nach den Ehrungen einiger Mitglieder durch den Sportkreisvorsitzenden und den Kreisschützenmeister folgten die Grussworte der 21 Gastvereine sowie der Elfershäuser Vereine. Für ihr Erscheinen erhielt jeder Schützenverein als Dankeschön und als Erinnerung eine Fahnenschleife.
Weiter ging es nun mit der Siegerehrung und Pokalübergabe der besten Mannschaften und Einzelschützen des Pokalschiessens der Schützenvereine des Schützenkreises Melsungen. An diesem Schiessen hatten 47 Mannschaften aus 22 Vereinen teilgenommen.

Gegen Mittag hatte das Team von Bill´s Pub herzhafte Gulaschsuppe und andere diverse Speisen zur Stärkung angeboten und die durstigen Kehlen sollten an diesem schönen Spätsommertag auch nicht zu kurz kommen.
Bevor der 1.Vorsitzende zu seinem Schlusswort kam, hatte er noch eine schöne Überraschung parat. Die Gründer von erhielten zusammen mit ihren Frauen von "Nordeck" als Dankeschön einen Tagesausflug an den Edersee mit anschließendem gemütlichen Beisammensein geschenkt und die Frauen erhielten dazu noch einen schönen Blumenstrauss.
Nach einem gemütlichen Kaffeetrinken mit mehreren Sorten leckerem Kuchen klang dann das kleine aber wirklich feine Jubiläumsfest gegen Abend aus.


Hier die Ehrungen:

"Nordeck" erhielt eine Urkunde für 50-jähriges Bestehen und in Anerkennung der Verdienste um den Sport in Hessen.

Für langjährige verdienstvolle Tätigkeit im Sport des Sportkreises Melsungen erhielt der 1.Vorsitzende Wolfgang Ossowski die Große Ehrenurkunde vom Landessportbund

Der Verein bekam die handgemalte Ehrenscheibe des Hessischen Schützenverbandes.

Die Goldene Verdienstnadel des Deutschen Schützenbundes bekam der 1.Vorsitende Wolfgang Ossowski

Das Große Hessische Ehrenzeichen in Bronze erhielt Monika Ossowski

Die Verdienstnadel in Gold mit Kranz des Schützenkreises 31 Melsungen wurde Horst Ploch verliehen.

Die Verdienstnadel in Gold des Schützenkreises 31 Melsungen wurde Gerhard Schmidt überreicht.

Die Verdienstnadel in Silber des Schützenkreises 31 Melsungen bekamen Jürgen Hofmann, Willi Scholl, Dieter Ploch

Die Verdienstnadel in Bronze des Schützenkreises 31 Melsungen erhielten Yvonne Ludwig, Manuela Staschik

  Oktober 2019  
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31      
Besucherzähler
Online:
1
Besucher heute:
0
Besucher gesamt:
30.681